Dachneigung

Als Dachneigung wird der Winkel bezeichnet, in dem die Dachflächen zur Waagerechte eines Hauses stehen. Sie wird in Grad oder in Prozent gemessen. Bei einer Dachneigung von 0 Grad liefe ein Dach ohne jede Steigung parallel zum Fundament des Hauses. Aber selbst Flachdächer haben eine geringe Dachneigung, damit auftropfendes Regenwasser ablaufen kann. So genannte Steildächer besitzen eine Dachneigung ab etwa 22 Grad. Die Dachneigung kann auch für den Dachaufbau entscheidend sein: Nicht jedes Material, um Dächer zu decken, eignet sich für jede Dachneigung.