Flach geneigtes Dach und Steildach

Ganz exakt definiert sind die Begriffe Flachdach, flach geneigtes Dach und Steildach nicht. Als Kriterium für die Einteilung dient in jedem Fall der Neigungswinkel der Dachflächen. Dächer mit einer nur geringen Neigung sind Flachdächer, ab etwa 22 Grad Neigung spricht man von Steildächern. Die Angaben variieren allerdings: Mitunter spricht man von flach geneigten Dächern als Zwischenform zwischen Flach- und Steildach.


Die freie Enzyklopädie Wikipedia definiert Flachdächer beispielsweise als Dächer mit einem Neigungswinkel von bis zu 10 Grad. Steildächer beginnen ab einem Winkel von 20 Grad. Die Spanne von 11 bis 19 Grad Neigungswinkel bliebe demnach für die flach geneigten Dächer. Andere Quellen verzichten auf den Begriff „flach geneigtes Dach“.

Die verschiedenen flach geneigten Dächer und Steildächer: