Flachdach

Das Flachdach unterscheidet sich generell im Aufbau von flach geneigten Dächern und Steildächern. Die Angaben in verschiedenen Quellen variieren, bis zu welchem Dachneigungswinkel man noch von einem Flachdach spricht; mitunter werden flach geneigte Dächer gar nicht definiert und es wird bis zu einem Winkel von etwa 20 Grad von Flachdächern gesprochen, ab etwa 20 Grad von Steildächern. In anderen Fällen spricht man bis zu einem Winkel von 10 oder gar nur 5 Grad von einem Flachdach.

Fakt ist, das auch Flachdächer zumindest eine geringe Neigung aufweisen, damit Regenwasser ablaufen kann. Abdichtung ist bei Flachdächern noch ein wichtigeres Thema als bei Steildächern, weil Wasser schlechter als etwa bei Steildächern abläuft.