Pantone

Pantone ist ein System der Farbbenennung, das in den 60er Jahren ursprünglich für Modedesigner entwickelt wurde. Der Name des Systems stammt von der gleichnamigen Firma Pantone, die das System entwickelte. Mit einem derartigen System wird es möglich, präzise Informationen zu Farbtönen zu kommunizieren; so erreicht man, dass gleich benannte Farbtöne auch auf der ganzen Welt gleich aussehen.

Für die Farbauswahl anhand der Pantone-Farben existieren so genannte Farbfächer mit unterschiedlichen Farbtönen auf Basis des Pantone Matching Systems (kurz: PMS): Die Bezeichnung „Pantone 101“ steht dabei etwa für einen hellen und satten Gelbton, „Pantone 185“ für einen satten Rotton. Neben den Pantone Zahlencodes werden auch Namen in Verbindung mit Zahlen genutzt, um Farbtöne zu benennen: So gibt es die „Pantone Warm Grey –Töne“, wobei „Pantone Warm Gey 1“ für einen besonders hellen Grauton, „Pantone Warm Grey 11“ für einen sehr viel dunkleren steht. Das Pantone-Farbsystem ist heute eine der wichtigsten Möglichkeiten für Grafiker und Designer, sich über Farbtöne auszutauschen.