Rhombendach

RhombendachDie vier Dachflächen eines Rhombendaches sind rautenförmig. Aus diesem Grund nennt man Rhombendächer auch Rautendächer. Aus der Form der Dachflächen ergeben sich insgesamt vier Giebel für ein Haus mit Rhombendach.
Giebel
sind diejenigen Teile einer Fassade, die auf Höhe des Daches zwischen seinem tiefsten (Traufe) und seinem höchsten Punkt (First) liegen oder gar darüber hinausgehen.

Die Dachflächen beim Rhombendach sind zumeist gleich groß. Wie beispielsweise das Ringpultdach wird auch das Rhombendach bevorzugt bei sakralen Bauten verwendet.