Schimmelgutachten

Mitunter sorgen Schimmelpilze in einer Wohnung nicht nur für geminderte Wohnqualität; es kommt auch zum Streit zwischen Mieter und Vermieter. Wer ist Schuld? Kam es vielleicht zur Schimmelbildung, weil der Mieter nicht häufig und gut genug gelüftet hat? Oder liegt es doch an der maroden Bausubstanz des Gebäudes? Solche Fragen beantwortet ein so genanntes Schimmelgutachten. Wird es von beiden Seiten, Vermieter und Mieter, in Auftrag gegeben, so spricht man auch von einem Schiedsgutachten.

Aber nicht nur im Streitfall kann solch ein Gutachten wertvoll sein: Vom Vermieter oder Eigentümer des Hauses in Auftrag gegeben, kann es auch Vorschläge beinhalten, mit welchen Maßnahmen die Schimmelbildung zukünftig verhindert wird. Schimmelgutachten werden beispielsweise von Sachverständigenbüros erstellt, die diese Dienstleistung in ihr Portfolio aufgenommen haben.