Steildach

Satteldach erweitertDas Steildach ist der Gegensatz zum Flachdach und beginnt ab einer Neigung der Dachflächen von etwa 22 Grad. Bekannte Dachformen wie das Sattel- oder das Walmdach gehören zu den Steildächern.

Steildächer können als so genannte Warm- oder als Kaltdächer konstruiert werden. Für die Dachkonstruktion werden oftmals Holzbalken, Sparren oder Sparren und Pfetten verwendet. Ein Vorteil von Steildächern: Regenwasser fließt bei ihnen weitaus schneller und besser ab als bei Flachdächern.