Walmdach

WalmdachWährend das klassische Satteldach aus zwei Dachflächen besteht, die in Richtung Front und Rückseite des Gebäudes zeigen, sind es beim Walmdach vier, jeweils geneigte Dachflächen: Zwei größere, ausgehend von Front- und Rückseite des Hauses, zwei kleinere an den Seitenwänden.
Durch die vier geneigten Dachflächen ergibt sich eine geringere Länge für den Dachfirst als etwa beim Satteldach. Es existieren verschiedene Varianten des Walmdachs, beispielsweise das Krüppelwalmdach.