Zwerchdach

ZwerchdachDas Zwerchdach kann als eine Art Satteldach Plus bezeichnet werden. Wie beim Satteldach existieren zunächst zwei Dachflächen, die schräg aufeinander zulaufen und sich oben am Dachfirst treffen. Eine der beiden Dachflächen wird aber unterbrochen. Auf ihr sitzt, etwa im 90-Grad-Winkel abgewinkelt, ein weiteres kleines Satteldach mit zwei kleineren Dachflächen.

Der Dachfirst dieses kleinen Satteldachs liegt tiefer als der des großen Hauptdaches und ist mit etwa 90 Grad abgewinkelt zum großen Dachfirst. Durch dieses kleine Zusatzdach entsteht auch ein kleiner weiterer Giebel (Fassadenbereich in Dachhöhe).