Fassaden-Dämmung

Fassadendämmung hilft beim Sparen

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Ein großer Teil der genutzten Energie in einem privaten Haushalt (oftmals über 75%) wird für das Heizen verbraucht. Und je schlechter beispielsweise die Fassadendämmung ist, desto mehr Energie muss eingesetzt werden, um es behaglich warm zu haben. Das ist ebenso kostenintensiv wie ökologisch bedenklich.

Eine gute Fassadendämmung kann den Energieverbrauch beim Heizen eines Gebäudes um bis zu knapp 50% verringern. Sich einige Gedanken zur Fassadendämmung zu machen, erscheint deshalb sowohl für Neubauten als auch bei Haussanierungen sinnvoll. Welche Art der Dämmung die vorteilhafteste ist, ist dabei eine der zu beantwortenden Fragen: Neben der Außendämmung an einer Fassade existiert beispielsweise auch die Dämmung im Inneren des Hauses, die jedoch einige Nachteile birgt.

Weiter: Innendämmung und Außendämmung

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern