Photovoltaik

Die nutzbare Energie der Sonne

Photovoltaik — unter diesem Begriff hat sich die Umwandlung von Sonnenenergie in Strom längst auch für den Privatmann einen Namen gemacht. Sie wurde Ende der 50er Jahre ursprünglich zur Energieversorgung von Weltraumsatelliten eingesetzt. Aber schnell wurde klar, dass diese Technologie nicht allein im Weltraum taugt. Weltweit werden heute Dachflächen jeglicher Art und Neigung zur Stromerzeugung genützt, ebenso Schallschutzwände oder Freiflächen. So könnte die Energie der Sonne helfen, Energieprobleme der Zukunft zu vermeiden und die Portemonnaies der bereits heute Lebenden zu schonen.

Was ist Photovoltaik?

Photovoltaik ist ein Teilbereich der Solartechnik. Das Wort bezeichnet die Produktion von Strom durch Sonnenenergie. Namhafte Physiker wie Becquerel, Adams, Day, Einstein Chapin, Buller und Pearson arbeiteten seit Mitte des 19. Jahrhunderts an der Entwicklung der Photovoltaik, für die das griechische Wort Photos (Licht) und Alessandro Volta (Pionier der Elektrotechnik) als Namenspatron dienten. Die Energiekrise in den 70er Jahren sowie ein bewusster Umgang mit unserer Umwelt und der Verantwortung für sie führten zu steigendem Interesse an der Nutzung neuer Energien. Technologien wie die Photovoltaik werden seither politisch gefördert, lassen neue wirtschaftliche Zweige entstehen und dienen mittlerweile auch vielen Privatleuten. Staatliche Unterstützung durch das 100.000-Dächer-Programm und das Erneuerbare-Energien-Gesetz bieten heute auch finanzielle Anreize, sich für Photovoltaikanlagen zu entscheiden.

Zur Technik

Die Sonnenstrahlen, die bei der Photovoltaik nutzbar gemacht werden, besitzen verschiedene Wellenlängen. Sie reichen von unsichtbaren Ultraviolettstrahlen, kurz UV genannt, über den für Menschen sichtbaren Bereich des Lichts bis zum infraroten Bereich mit Wärmestrahlung. Für die Umwandlung des Lichts in Strom wird der fotoelektrische Effekt mit Hilfe so genannter Solarmodule genutzt. Die dabei gewonnene Energie kann entweder vor Ort genutzt, in Akkumulatoren gespeichert oder ins öffentliche Netz entgeltlich eingespeist werden. Dass bei der Gewinnung dieser Energie keine Abgase entstehen und Sonnenlicht praktisch unbegrenzt zur Verfügung steht, macht die Technologie mehr als interessant.

Weiter: Die Installation einer Photovoltaikanlage

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern